Freitag, 27. Oktober 2017

Audio-Podcasts über Stricken & Co: Meine 5 Favoriten und warum es sich lohnt, sie zu hören


Meine Hitliste 

Du fragst Dich jetzt vielleicht, wie das gehen soll: Etwas so Visuelles wie Handarbeiten in einem AUDIOpodcast vorstellen? Lass Dir gesagt sein: Das geht sehr, sehr gut!

Urbane Spinnstube >
Zwillingsnadel >
Handgemacht >
Fadentext >
Fiberthermometer >
Weitere Podcasts >

Hinterlasse mir einen Kommentar - welches ist Dein Lieblings-Podcast?

Allerdings muss ich zugeben, dass ich auch erst ein bissle gebraucht habe, bis ich so richtig zu schätzen lernte, welche Vorteile Audiopodcasts gegenüber Videopodcasts haben.


  1. Man kann super nebenbei stricken, häkeln, spinnen, weil man auf keinen Bildschirm schauen muss.
  2. Man kann sie "mitnehmen" und unterwegs hören  - im Auto oder im Bus oder beim Wartezimmer im Zahnarzt oder beim Friseur
  3. Sie brauchen viel weniger Speicherplatz als Videos und frau kann sie auch "offline" hören, wenn sie gerade keine Internetverbindung hat - einfach auf den MP3-Player oder das Smartphone laden und los geht's!
Bei Ravelry gibt es die tolle Gruppe "Podcasting auf Deutsch", die Du Dir definitiv einmal anschauen solltest. Dort gibt es auch eine Liste von deutschsprachigen Handarbeitspodcastern, wenn Du mit denen, die ich hier vorstelle, nicht so recht warm wirst. 

Und sollte sich herausstellen, dass Du doch zu sehr ein Augenmensch bist, als dass Dir Audiopodcasts gefallen könnten, dann schau Dir einfach meine Liste mit meinen liebsten deutschsprachigen Videopodcastern hier an.

zum Seitenanfang >>

So, aber jetzt geht es los *trommelwirbel* - 
Hier sind meine liebsten Audiopodcaster aus der deutschsprachigen Strick- und Faserwelt:

Die Urbane Spinnstube von Distelfliege


Hier geht es zu den Shownotes und zur Podcastseite


Ziska lebt in Berlin und ist im Hauptberuf Bäckerin. Sie ist für mich so etwas wie die "Godmother" der deutschsprachigen Audiopodcasts. Ziska ist sehr aktiv in der Ravelry-Gruppe "Podcasting auf Deutsch". Sie organisiert jedes Jahr den "Faserverrückten Jahresrückblick" bei dem ich auch schon einmal mitgemacht habe. Außer ums Stricken und Spinnen geht es in ihrem Podcast auch noch um andere Dinge. Überhaupt sind die anderen Dinge bei meinen Lieblingspodcastern meist das, warum ich die Podcasts so besonders gerne mag. Bei Distelfliege ist das das Segment "Urbane Selbstversorgung". Dort wird von der passionierten Radfahrerin und "Im-Zelt-Schläferin" Ziska schon mal vorgestellt, welche Zeltplätze um Berlin besonders zu empfehlen sind oder mit welchem Solarpanel man unterwegs das Handy am schnellsten aufladen kann.
Also: ANHÖREN!

Zwillingsnadeln von Tini




Tini lebt zusammen mit besserer Hälfte und ihren Zwillingstöchtern (daher der Name) in der Nähe von Kiel. Mein Lieblingssegment bei ihr ist - neben den Berichten über Stricken und Nähen (Tini näht viele Kleidungsstücke für ihre Töchter selbst) - "Aus der Hexenküche". Da berichtet sie, welche Rezepte sie neue ausprobiert hat und was besonders gelungen ist - oder eben auch nicht. Tini ist eine passionierte Bäckerin und backt - teils recht aufwendige Brote, so mit Gärkörbchen und Kochstück und sowas. Aber mein Leben hat sie mit ihrem Bericht über "Overnight Oats" verändert: Seit ich diese Folge gehört habe, gehören "Übernachtete Haferflocken" bei mir zum Standardfrühstück.
Also: Anhören!

Handgemacht von Susanne / Creativemotherthinking/ Freejazzmama


Susanne ist Musikerin und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von München. Sie strickt, näht, spinnt, webt mit Brettchen und liest sehr viel. An ihrem Podcast gefallen mir besonders die "Chacka-Buchtipps": Sie stellt immer wieder Selbsthilfe-Bücher vor - dieses Mini-Habits-Buch war zum Beispiel ein Tipp von ihr, über Susanne habe ich schon sehr viele interessante Bücher entdeckt, auf die ich ohne sie nicht gekommen wäre.
zum Seitenanfang >>


Fiberthermometer von  Moni/ Nahlinse



Moni lebt mit ihrer besseren Hälfte in der Nähe von Hannover. Außer Stricken und Spinnen gehört das Fotografieren zu ihren Leidenschaften. Ich weiß gar nicht, ob man das noch als "Hobby" bezeichnen sollte, denn Moni hat bereits zwei Bücher zu dem Thema geschrieben: 
Die sieben Todsünden der Fotografie: Reflexionen und Wege zu besseren Bildern und Absolut analog: Fotografieren neu entdecken: in Kleinbild-/Mittel- und Großformat . Hin und wieder gibt es im Podcast auch Tipps, wie man bessere Projektfotos macht. Aber damit nicht genug: Ich mag auch Monis Interviews mit anderen "Faserpromis" sehr gerne, z.B. das Interview mit Frau Rosygreenwool. Auch ihre Reiseberichte ( z.B. Rhinebeck Sheep & Wool oder Flachsmarkt in Krefeld) oder linguistische Erkundungen in "Lost in Translation" sind sehr unterhaltsam.
zum Seitenanfang >>


Fadentext von Lena



Hier geht es zum Thread in der Gruppe "Podcasting auf Deutsch"

Lena höre ich noch am kürzesten von diesen fünf. Sie ist auch die, die - zumindest gefühlt - fast ausschliesslich übers Stricken redet. Das ist dann aber sehr fundiert: So gibt es Folgen, in denen sie umfangreiche Techniktipps gibt, wie man z.B. eine anständige Knopfleiste strickt. Außerdem schlägt sie öfter Anleitungen vor, die nicht so ganz der Ravelry Mainstream sind, es gab da z.B. einmal was Französisches - Cheval irgendwas? *sucht* genau, "Cheval Blanc" die haben sogar eine deutschsprachige Website - hatte ich noch nichts davon gehört vorher. Außerdem sind Lenas finished objects eine wahre Augenweide - diese Holst-Decke ist der Hammer! Und last, but not least mag ich dieses Fagot-Jingle extrem gern!

So, das sind sie, meine fünf liebsten deutschsprachigen Podcasterinnen.
Früher habe ich z.B. "Stadt-Land-Wolle" sehr gerne gehört, den meine Lieblings-Youtuberin Elli zusammen mit Manu gemacht hat - aber den gibt's leider nicht mehr. Die alten Folgen scheinen aber hier noch online zu sein >>
zum Seitenanfang >>

ETA: In den Kommentaren wurden weitere Podcasts genannt, nämlich:

Ausfasernd von Damned Snob

Thread bei Podcasting auf Deutsch >>
Download u. Shownotes bei Podigee >>


Buntwerk von Schlompfine

Thread bei Podcasting auf Deutsch >>
Download u. Shownotes auf buntwerk >>


Wollwirrwar von Eva - Fuenkchen

Thread bei Podcasting auf Deutsch >>
Download u. Shownotes bei Wollwirrwar >>

More than Knitting von Michi

Thread bei Podcasting auf Deutsch >>
Download u. Shownotes auf MoreThanWords >>

CogKNITive von Dr. Gemma (englischsprachig)

Außer Konkurrenz: Die Knitmore Girls aus Kalifornien

Audiopodcasts höre ich fast nur auf Deutsch. Es gibt nur eine rühmliche Ausnahme - die "Knitmore Girls" müssen einfach sein!

Der englischsprachige Podcast erscheint wöchentlich und ist "multigenerational". Das bedeutet, die beiden Hauptakteurinnen sind Jasmin und ihre Mutter Gigi, die in Kalifornien leben. Gigi hat auch eine ganze Zeit in Deutschland gelebt (oder ist sogar Deutsche? Weiß ich nicht so genau...- auf alle Fälle spricht sie Deutsch und ist deshalb für die korrekte Aussprache von Martina Behm-Anleitungsnamen zuständig ("Strick-Mich-Club" ist wegen des CHs für amerikanische Zungen nicht gerade einfach...). Hin und wieder ist auch Genevieve mit von der Partie, die 5jährige Tochter von Jasmin.
zum Seitenanfang >>

Wenn Ihr des Englischen halbwegs mächtig seid, hört einmal rein! Allerdings muss ich Euch warnen: Ich finde die beiden extrem "virulent"... Will sagen, sie verschleudern heftigst "Haben Will" Viren. Ich glaube, ich habe so ziemlich jedes Buch, das sie jemals vorgestellt haben, auch gekauft *zerknirschtguckt*
Aber ich war nie enttäuscht! Lobend zu erwähnen sind auch die extrem detaillierten Shownotes  - ich zitiere "Absolutely everything can be found in the shownotes" - stümmt!
zum Seitenanfang >>



Wen hört Ihr gerne? Wen habe ich vergessen? Gibt es vielleicht noch jemanden, der jetzt nicht mehr regelmässig podcastet, dessen alte Folgen aber noch online zu bekommen sind? Mögt Ihr Audiopodcasts oder guckt Ihr lieber Videos?Schreibt es mir doch einfach in die Kommentare unten!







Kommentare:

  1. Danke für den Blogpost und die tolle Erwähnung! Ich höre auch noch gerne DamnedSnob und "Ausfasernd", sie hat ja auch diese cool recherchierten Themen und kleinen spaßigen Segmente wie Glücks- und Unglückskeks.. allerdings gerade keine Folge seit 2-3 Monaten. Aber das kommt hoffentlich wieder!

    Die Knitmore Girls höre ich auch, und auf englisch un-be-dingt "Cogknitive". Ich liebe Dr Gemma und lache oft Tränen, weil ich ihre lustige Art sooo mag.
    Auf deutsch fand ich auch den Podcast "Spektralfaden" klasse, leider gerade inaktiv, und "More than Knitting" von Michi, "Wollwirrwarr" von Eva, und ich hab ja "Stadt Land Wolle" geliebt, schade, dass die beiden zum Videoformat gegangen sind. Aufgrund der offline-Mitnehmbarkeit höre ich Podcasts meistens in Audio. Wenn wer zum Video abwandert, bin ich meistens als Zuhörerin weg. Gucke zwar einiges auf Youtube, aber wenn ich am Rechner sitze und gucke, dann schlägt meine Gordon-Ramsay-Reality-Show-Glotzerei zu. Aktuell grad wieder ne neue "Hells Kitchen" Staffel... haha.. f*%& me! :)

    Wer noch erwähnt werden sollte: Diana mit "das Buntwerk", gibts seit 8 Monaten, hör ich ganz ganz gerne.



    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Distel, vielen Dank für die vielen Tipps! Siehste, More than knitting Buntwerk und Wollwirrwarr kannte ich noch nicht, muss ich mir gleich mal anhören! Und von Dr. Gemma habe ich bei den Knitmoregirls immer mal wieder gehört, aber noch nicht reingehört. Und Damned Snob mag ich auch sehr gerne - ich werde die Links noch oben ergänzen!

      Löschen
  2. Vielen Dank für den schönen Tipp. Bisher habe ich noch keine Podcasts gehört, dachte ich doch es gäbe nur so Themen wie "Agile","CMMI", "Scrum & Co".. lach! Nee, Spaß beiseite: Mein Göttergatte hört manchmal welche. Auf die Idee, dass es auch welche "für mich" gibt, bin ich noch nicht gekommen. Hab' einen schönen Sonntag und lass Dich nicht wegwehen. Herzlichst und bis bald, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Frau Frieda, danke für den Kommentar! Was is denn "Scrum"? However, geh mal stöbern - des gibt TOLLE Podcasts! Außer den verstrickten kann ich auch noch solche zum Thema Ernährung (No Time to Eat, Bevegt...) empfehlen, oder zum Thema Finanzen (Finanzrocker, Der Finanzwesir rockt...) - ich glaube, dazu muss ich auch bald nochmal welche zusammenpacken! Dir auch einen schönen Sonntag - hier weht es ganz schön, aber ich muss nicht mehr raus heute, juchu!

      Löschen
  3. Danke, dass ich in Deiner Liste bin :) Das freut mich, auch wenn gerade mal wieder das Leben so tobt, dass ich kaum zum Aufnehmen komme.
    Ich höre ja auch gerne englische Podcasts und momentan höre ich besonders gern "Imagined Landscapes" aus Canada. Was ich total schön finde ist, dass die Stimmen der beiden Hosts nicht so hoch und quietschig ist, wie das manchmal in amerikanischen Podcasts sein kann. Außerdem spielen beide Brettspiele und das finde ich großartig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tini, Ehre, wem Ehre gebürt (aehm, schreibt man das so?) - ich muss echt oft an Dich denken, wenn ich meine übernachteten Haferflocken frühstücke. Danke für den Tipp mit den Imagined Landscapes, da höre ich gerne mal rein. Ich mag ja tendenziell Podcasts mit 2 Hosts, das ist so schön lebendig. Und ich kann gut nachvollziehen, dass man manche Stimmen einfach nicht mag - geht mir bei vielen Hörbüchern so!

      Löschen